Allergien: Medikamente clever managen

Allergiegeplagte kennen es nur allzu gut: Kommt das Immunsystem mit einem Allergen in Kontakt, reagiert der Körper allergisch. Manchmal ist die Allergie nur mit Medikamenten in den Griff zu bekommen. Damit diese wirken, müssen sie regelmäßig eingenommen werden. Hier kommt die TOM-App ins Spiel: Mit täglichen Erinnerungen am Smartphone ist sie eine aktive Hilfe gegen das Vergessen. 

Mehr als 60 Millionen Menschen in Europa[1] reagiere auf bestimmte Allergene mit einer allergischen Reaktion. Was passiert bei einer Allergie im Körper eigentlich genau? Bei einer allergischen Reaktion wird der Botenstoff Histamin freigesetzt, der eine Entzündungsreaktion des Körpers hervorruft. Die Folge: juckende Augen, Nießen, Hautausschlag, Schwellungen, Atembeschwerden oder Magen-Darm-Beschwerden. Die Symptome einer Allergie sind vielfältig und erzeugen im Körper Stress. Auf Dauer können so Gewebeschäden entstehen, die wiederum das Wandern der Allergie begünstigen. Das heißt, aus einem vielleicht harmlosen Heuschnupfen kann unbehandelt ein allergisches Asthma werden. Deshalb sollten Sie Allergien nicht unterschätzen.

[1] https://allergiecheck.de/zusatzliche-informationen-presse/fakten-zur-allergie

Welche Allergien gibt es eigentlich?

Wenn Sie den Verdacht einer Allergie haben, sollten Sie sich an einen Arzt oder Allergologen wenden. Auf Basis einer Allergiediagnostik könnten bestimmte Allergien bestimmt oder ausgeschlossen werden. Vor dem Start einer Behandlung ist es deshalb ratsam, dass Sie mittels eines Allergietests beim Arzt bestimmen lassen, welche Allergene für Ihre Symptome verantwortlich sind. Manche Menschen reagieren auf Pollen allergisch, andere auf Hausstaub oder Tierhaare. Die Allergie Arten lassen sich folgendermaßen grob einteilen:

  • Inhalationsallergene. Dazu zählen die Tierhaarallergie, Pollenallergie oder Hausstaubmilbenallergie
  • Kontaktallergene im Sinne einer Hautallergie
  • Injektions- und Ingestionsallergene. Dazu zählen Wespenallergie und Nahrungsmittelallergie

Allergie Behandlung: Tabletten und mehr

Am besten ist, das Allergen zu meiden. Doch das ist leider nicht immer möglich. In diesem Fall sollten Sie eine medikamentöse Behandlung von Allergien mittels antiallergischer Medikamente (Antihistaminika) in Betracht ziehen, um Folgeerkrankungen zu vermeiden. Insbesondere bei akuten Allergie Symptomen sind Medikamente meist die richtige Wahl. Die enthaltenen Wirkstoffe sorgen dafür, dass die allergischen Reaktionen abgeschwächt oder unterbunden werden. Bei Allergiemedikamenten werden zwei Arten unterschieden:

  • Lokal wirkende Medikamente wie Nasensprays oder Augensprays
  • Systemisch wirkende Medikamente wie Allergie Tabletten

Die Allergie managen: Mit der cleveren TOM-App

Mit der TOM-App können Sie die Einnahme Ihrer Allergie-Medikamente leicht und einfach managen. Besonders, wenn die Einnahmezeit oder auch die Form der Medikation wechselt, behalten Sie dank der Erinnerungsfunktion der TOM-App stets den Überblick. Ihre Allergietabletten oder der Allergienasenspray neigen sich dem Ende zu? Auch hier bietet die TOM-App Abhilfe: Stellen Sie einfach zu Beginn Ihren Medikamentenvorrat ein. Die Gesundheits-App erinnert Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt daran, die Medikamente nachzukaufen. Jetzt die TOM-APP downloaden und Ihre Allergie clever managen!

French