Pollenallergie: Was Du wissen musst

Blüte mit Pollen, die Pollenallergie auslösen können
Lesedauer: 3 min

Ursachen und Symptome einer Pollenallergie

Eine Pollenallergie, auch bekannt als Heuschnupfen, ist eine allergische Reaktion auf bestimmte Pollen von Pflanzen. Die häufigsten Allergieauslöser sind Gräserpollen, Birkenpollen und Pflanzenpollen von Hasel, Erle und Beifuß. Die Symptome einer Pollenallergie können Schnupfen, Fließschnupfen, juckende und tränende Augen sowie geschwollene Nasenschleimhäute umfassen.

Auslöser und Pollenflug

Die Pollensaison variiert je nach Pflanzenart und Wetterbedingungen. Frühblüher wie Birke und Hasel setzen ihre Pollen im Frühjahr frei, während Gräser und Beifuß im Sommer und Herbst blühen. Der Pollenflug kann durch den Pollenflugkalender verfolgt werden, der Aufschluss darüber gibt, wann bestimmte Pflanzen blühen und Allergiker*innen Beschwerden erwarten können.

Diagnose der Pollenallergie

Die Diagnose einer Pollenallergie erfolgt durch eine ärztliche Untersuchung und einen Provokationstest. Dabei werden gezielt Pollen auf die Nasenschleimhaut aufgetragen, um eine Reaktion hervorzurufen. Darüber hinaus können Bluttests durchgeführt werden, um das Vorhandensein von allergenspezifischen Antikörpern (IgE) zu überprüfen.

Behandlungsmöglichkeiten bei Pollenallergie

Die Behandlung einer Pollenallergie kann verschiedene Ansätze umfassen:

  • Antihistaminika: Medikamente, die die Wirkung von Histamin blockieren und so allergische Reaktionen lindern.
  • Nasensprays: Zur Linderung von Schwellungen und Entzündungen der Schleimhäute.
  • Hyposensibilisierung: Eine Immuntherapie, bei der der Körper allmählich an die allergieauslösenden Substanzen gewöhnt wird, um das Immunsystem weniger empfindlich zu machen.

Kreuzallergien und Etagenwechsel

Bei einigen Pollenallergikern kann es zu Kreuzallergien kommen, bei denen eine Allergie gegen bestimmte Nahrungsmittel aufgrund von Ähnlichkeiten in den allergenen Proteinen auftritt. Ein sogenannter Etagenwechsel kann ebenfalls auftreten, bei dem sich die allergische Reaktion von der Nase auf die unteren Atemwege ausbreitet und Asthma verursacht.

Vorbeugung und Tipps

Um die Beschwerden bei einer Pollenallergie zu reduzieren, können Allergiker*innen folgende Maßnahmen ergreifen:

  • Den Pollenflugkalender verfolgen, um die Belastung durch Pollen zu reduzieren.
  • Lüften in den frühen Morgen- und späten Abendstunden, wenn die Pollenkonzentration am niedrigsten ist.
  • Nach draußen getragene Kleidung wechseln und duschen, um Pollen von Haut und Haaren zu entfernen.

Leben mit einer Pollenallergie

Eine Pollenallergie kann das tägliche Leben beeinträchtigen, aber es gibt einige Strategien, die Dir helfen können, besser damit umzugehen:

  • Informiere Dich: Lerne, welche Pflanzen für Dich problematisch sind und wie Du Deine Exposition gegenüber Pollen reduzieren kannst.
  • Achte auf Deine Umgebung: Vermeide Orte mit hoher Pollenkonzentration, wie Parks oder Wälder, während der Pollensaison.
  • Suche professionelle Hilfe: Konsultiere eine Arztpraxis oder einen Allergologen bzw. eine Allergologin, um die beste Behandlung für Deine individuellen Bedürfnisse zu finden.

Unterstützung für Pollenallergiker*innen

Es ist wichtig, dass Du weißt, dass Du mit einer Pollenallergie nicht allein bist. Es gibt zahlreiche Ressourcen und Organisationen, die Unterstützung und Informationen für Menschen mit Allergien bieten. Tausche Dich mit anderen Betroffenen aus, um Erfahrungen und Tipps zu teilen und Euch gegenseitig zu unterstützen.

Zukünftige Entwicklungen

Forschung und Entwicklung neuer Therapieansätze sind ständig im Gange. Dazu gehören verbesserte Immuntherapie-Protokolle und neue Medikamente, die auf die zugrunde liegenden Mechanismen der allergischen Reaktion abzielen. Es ist auch wichtig, den Einfluss des Klimawandels auf die Pollenbelastung zu beobachten, da dies das Auftreten und die Schwere von Pollenallergien beeinflussen kann.

Pollenallergie bekämpfen mit der TOM-App

Um eine Pollenallergie erfolgreich zu behandeln, ist die regelmäßige Einnahme von Allergie-Medikamenten erforderlich. Die TOM App bietet Dir praktische Funktionen, die Dich dabei unterstützen. 

Behalte den Überblick, wann du welches Medikament eingenommen hast und lass dich erinnern, wenn dein Vorrat an Allergietabletten sich dem Ende neigt!

QR Code mit Link zur TOM Medikationsapp
Jetzt einscannen & TOM Medikations-App runterladen!

Wir hoffen, dass dieser Artikel für Dich hilfreiche Informationen beinhaltet. Diese Informationen dürfen aber keinesfalls als Ersatz für eine persönliche und professionelle Beratung oder Behandlung durch Medizinalpersonen angesehen werden. Bei der Einnahme von mehreren Medikamenten, bei besonderen Risikofaktoren oder Unverträglichkeiten ist dies besonders wichtig. 

Auf keinen Fall ersetzen die Informationen die Diagnose oder Beratung in der Arztpraxis oder Apotheke.

Empfohlene Beiträge

Ein Glas und Tabletten, die das Aussehen von Tilidin haben

Tilidin FAQ

Lesedauer: 3 min Tilidin FAQ – Was du über das Medikament wissen solltest Wenn Du Medikamente einnimmst oder verschrieben bekommst, ist es wichtig, sich über die Anwendung, Wirkung

Weiterlesen »

Mit der TOM-App sicher durch den Winter.

TOM hilft dir dabei, deine Medikamente regelmäßig einzunehmen und auf deine Gesundheit zu achten.

Frau mit Smartphone, auf dem die Medikamenten App TOM geöffnet ist

Mit der TOM-App gesund durch den Herbst.

TOM hilft dir dabei, deine Medikamente regelmäßig einzunehmen und auf deine Gesundheit zu achten.

Frau mit Mütze und Herbstblättern schaut glücklich auf ihr Handy.

Die TOM-App bringt dich optimal durch die Allergie-Zeit.

TOM hilft dir dabei, deine Medikamente regelmäßig einzunehmen und auf deine Gesundheit zu achten.

Frau nutzt die Tom App um ihre Allergie-Medikation zu überprüfen

Bitte wähle deine bevorzugte Sprache

Scanne den QR Code und lade die TOM App herunter

Öffne die Kamera deines Smartphones und richte sie auf den QR-Code. Klicke dann auf den generierten Link, um die App herunterzuladen.

QR Code zum Download der TOM App

Lade die TOM App herunter

Profitiere von vielen praktischen Vorteilen welche deinen Alltag vereinfachen.



Unsere Website verwendet Cookies

Damit ist nicht das knusprige, leckere Gebäck gemeint. Diese Cookies helfen uns dabei, unsere Website sicherer und ansprechender für dich zu machen. Durch die Nutzung unserer Website und Dienstleistungen stimmst du der Verwendung von Cookies zu, welche in der Datenschutzrichtlinie ausführlicher beschrieben ist.